Bad­minton

3. Spieltag: Keine Punkte für den VfL 1

Nach den bei­den Heimnieder­la­gen gegen die Mannschaften der SG Feuerbach/​Korntal 2 und 3 befinden sich die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim 1 in der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb in großer Abstiegs­ge­fahr. Mit nur einem Punkt steht dem VfL das Wasser bis zum Hals. Auf­grund der lan­gen Aus­fal­l­liste verkaufte sich das VfL-​Team zwar gut steht aber nach wie vor nur auf dem vor­let­zten Tabel­len­platz punk­t­gle­ich mit dem näch­sten Geg­ner im Dezem­ber TSF Gschwend 2.
Mit einer weit­eren Hiob­s­botschaft nach den Aus­fällen von Andreas Leinen­bach und Heike Mutschler wurde der VfL kurz vor Spiel­be­ginn kon­fron­tiert. Ersatz­mann Patrick Weber meldete sich krank. So musste erneut umgestellt wer­den. Assadul­lah Zad­ran und Andreas Lan­gen­horst kamen als zweites Her­ren­dop­pel in die erste Mannschaft. Im ersten Spiel gegen den Spitzen­re­iter SG Feuerbach/​Korntal 2 zeich­nete sich doch schon nach den Dop­pel eine deut­liche Nieder­lage ab. Ersatzfrau Yixi Liu aus der zweiten Mannschaft hatte im Dameneinzel gegen Michelle Buch­holz keine Chance. Den ersten Punkt für den VfL holte Murat Kara­soy der gegen Flo­rian Kent­ner drei Sätze brauchte um zu gewin­nen. Das beste Spiel des Tages liefer­ten sich VfL Mann Julian Mar­tin und der Feuer­bacher Bas­t­ian Kieck. Nach ver­lorenem ersten Satz mit 7:21 steigerte sich der Kirch­heimer und gewann knapp mit 29:27 den zweiten Satz. Im drit­ten Satz ging es eben­falls in die Ver­längerung mit dem glück­licheren Ende für Bas­t­ian Kieck der mit 23:21 gewann. Damit stand es 5:1 für die SG Feuer­bach. Anto­nio Abrantes sorgte noch mit seinem Sieg im zweiten Her­rreneinzel für eine Ergeb­nisko­r­rek­tur. Das Mixed Susanne Gölz/​Julian Mar­tin ver­lor zum Abschluß in 2 Sätzen. End­stand also 6:2 für den Favoriten aus Feuer­bach. Im zweiten Spiel hatte man mehr Hoff­nung einen Punkt zu holten. Doch schon das erste Her­ren­dop­pel Murat Karasoy/​Julian Mar­tin patzte in 3 Sätzen. Auch das neu­formierte Damen­dop­pel mit Susanne Gölz/​Jana Markard hatte keine Chance. Den ersten Punkt für Kirch­heim holte Anto­nio Abrantes mit Ersatz­mann Yi Wang aus der zweiten Mannschaft mit 21:13, 21:19 gegen Frank Körner/​Jonas Melcher. Das erste Her­reneinzel mit Julian Mar­tin und das Dameneinzel mit Jana Markard gin­gen klar an Feuer­bach. Hoff­nung kam nochmals auf durch den Sieg von Susanne Gölz/​Antonio Abrantes im Mixed und dem deut­lichen Zweisatzer­folg von Murat Kara­soy im zweiten Her­reneinzel. Aller Druck lastete auf Ersatz­mann Yi Wang der zunächst den ersten Satz mit 23:21 gegen Jonas Melcher gewann. Ab dem zweiten Satz über­nahm der Feuer­bacher zuse­hends das Kom­mando und siegte am Ende mit 21:13, 21:13 gegen den völ­lig erschöpften Ersatz­mann des VfL. Die SG Feuerbach/​Korntal 3 gewann damit das wichtige Spiel mit 5:3 und set­zte sich ins Mit­telfeld ab.

In der Kreis­liga Esslin­gen kon­nte der VfL Kirch­heim gegen den TV Nellin­gen zwar in Best­be­set­zung antreten ver­lor den­noch gegen die starken Nellinger Her­ren alle Spiele. Lediglich das Damen­dop­pel Ann-​Kathrin Klook/​Jana Markard und Jana Markard im Dameneinzel kon­nten Punkte holen zum 2:6 End­stand. Das Lokalderby am Abend gegen die TG Nürtin­gen 1 gewann das Team um Jür­gen Fis­cher trotz der Abgabe von Yi Wang und Jana Markard deut­lich mit 6:2. Erst­mals in der zweiten Mannschaft kam Assadul­lah Zad­ran zum Ein­satz, der sein drittes Her­reneinzel in 3 Sätzen gewann, ebenso wie Gerog Wal­ter im zweiten Her­reneinzel. Roman Schech­tel musste sich im ersten Her­reneinzel dem Nürtinger Ilo Grimm in 2 Sätzen geschla­gen geben. Einen weit­eren Punkt steuerte Yixi Liu mit ihrem Zweisatzsieg im Dameneinzel bei ebenso wie das Mixed Ann-​Kathrin Klook/​Jürgen Fis­cher. Es waren die ersten Punkte für das VfL Team in der laufenden Sai­son. Trotz­dem liegt der VfL 2 weiter auf dem vor­let­zten Platz.

2. Spieltag: Ein Punkt für Kirch­heim in Göppingen

Mit einem uner­warteten Punk­t­gewinn beim 4:4 in Göp­pin­gen kehrten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim vom Auswärtsspieltag am Sam­stag zurück. Nach dem Aus­fall der bei­den Stamm­spieler Andreas Leinen­bach und Anto­nio Abrantes hatte man sich in den Auswärtspar­tien bei der KSG Ger­lin­gen 2 und beim TPSG FA Göp­pin­gen 1 wenig aus­gerech­net.
Trotz den Ersatzspiel­ern Patrick Weber von der zweiten Mannschaft und Jugend­spieler Assadul­lah Zad­ran war man in Ger­lin­gen nahe am Punk­t­gewinn dran. Fünf der acht Spiele gin­gen über den drit­ten Satz. Julian Martin/​Murat Kara­soy holten so den ersten Punkt im Her­ren­dop­pel, während das Damen­dop­pel Susanne Gölz/​Heike Mutschler knapp ver­lor. Julian Mar­tin und Murat Kara­soy bewiesen Ner­ven­stärke und holten zwei weit­ere Punkte in ihren Einzel jew­eils im drit­ten Satz. Heike Mutschler musste hinge­gen gegen Han­nah Borst eine ungück­lichen 19:21, 21:14, 20:22 Nieder­lage hin­nehmen. Die Ersatzspieler hat­ten es erwartet schwer und kon­nten keine Punkte beis­teuern. Am Ende hieß es 3:5 für die KSG Ger­lin­gen 2.
Beim TPSG FA Göp­pin­gen 1 startete man erneut mit dem Sieg im ersten Her­ren­dop­pel durch Julian Martin/​Murat Kara­soy. Einen ganz wichti­gen Punkt holten dies­mal Susanne Gölz/​Heike Mutschler im Damen­dop­pel gegen Sarah Kröner/​Alexandra Kröner mit 21:18, 15:21, 22:20. Stark spielte erneut Julian Mar­tin der den drit­ten Punkt für den VfL im ersten Her­reneinzel gegen Anh Tuan Nguyen mit 12:21, 21:18, 21:12 beis­teuerte. Heike Mutschler kon­nte erneut nicht gegen Dauer­rivalin Sarah Kröner gewin­nen und auch Murat Kara­soy und das Mixed Susanne Gölz/​Assaadullah Zad­ran holten keine Punkte für den VfL. Den Punkt zum 4:4 Unentsch­ieden sicherte Ersatzspieler Patrick Weber, der im drit­ten Her­reneinzl gegen Tor­ben Berndt mit 21:18, 21:16 siegte. Damit steht der VfL derzeit nur auf dem Tabel­len­platz 7. An der Tabel­len­spitze ste­hen nach diesem Spieltag ungeschla­gen die Favoriten SG Feuerbach/​Korntal 2 nach dem 8:0 gegen Mit­fa­vorit TS Esslin­gen 1 und die SG Aalen/​Heubach 1 gegen den der VfL zu Beginn der Sai­son bere­its ver­loren hatte.
In der Kreis­liga Esslin­gen kon­nte der Vfl Kirch­heim 2 beim Auf­stiegs­fa­voriten TSV Wendlin­gen 1 ersatzgeschwächt wenig aus­richten und ver­lor mit 1:7. Den Ehren­punkt holte Mar­tin Frassek im drit­ten Her­reneinzel. Beim TSV Wer­nau 1 gab es eben­falls eine am Ende deut­liche 2:6 Nieder­lage. Hier war allerd­ings mehr drin, da einige Spiele unglück­lich ver­loren gin­gen. Stark spielte Yi Wang bei seinem Sieg im ersten Her­reneinzel gegen Gerd Ham­mer­mann. Das Damen­dop­pel Ann-​Kathrin Klook/​Jana Markard steuerten den zweiten Kirch­heimer Punkt bei. Der VfL ziert nach diesen bei­den Nieder­la­gen das Tabel­lenende in der Kreis­liga Esslin­gen. Spitzen­re­iter ist ungeschla­gen der TSV Wendlin­gen 1.

30 Jahre TSV Wendlingen

Mit 7 Teil­nehmern war der VfL Kirch­heim beim 30jährigen Jubiläum des TSV Wendlin­gen vertreten. Gespielt wurde eine Bän­de­lesturnier. Jede Runde wurde ein neuer Part­ner zugelost egal ob Aktiver, Jugend­spieler oder Hob­byspieler. Mit großem Spaß wurde das Turnier nach der Begrüßung des OB von Wendlin­gen ab 19 Uhr durchge­führt und zog sich bis Mit­ter­nacht durch. Um 12 Uhr wurde als Beson­der­heit die Hal­len­lichter gelöscht und mit spär­licher Net­z­beleuch­tung und leuch­t­en­den Feder­bällen weit­erge­spielt. Um 0.30 Uhr war dann die Siegerehrung für die Teil­nehmer mit den meis­ten Bän­del am Schläger. Danach kon­nte noch weit­erge­spielt wer­den mit Open End. Es war eine gelun­gene Ver­anstal­tung des TSV Wendlin­gen die allen Spaß machte.

weit­ere Fotos gibt es in der Bilder­ga­lerie.

1. Spieltag 20182019: Keine Punkte für den VfL

Mit Heimnieder­la­gen sind die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim in die neue Sai­son ges­tartet. In der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb ver­lor der VfL gegen die SG Aalen/​Heubach 1 mit 2:6. Mit dem sel­ben Ergeb­nis musste sich die zweite Mannschaft dem TSV Neuhausen 4 in der Kreis­liga Esslin­gen beu­gen.
Als der erwartet schwere Geg­ner erwies sich die SG Aalen/​Heubach 1 für die erste Mannschaft des VfL. Schon in den Dop­peln gab es für den VfL nichts zu holen. Alle­samt wur­den sie in zwei Sätzen abgegeben. Im Spitzeneinzel erwies sich der Aalener Rui Almeida als eine Num­mer zu groß für Andreas Leinen­bach der deut­lich mit 13:21, 5:21 unter­lag. Auch Murat Kara­soy musste gegen Felix Win­kler eine glatte 11:21, 12:21 Nieder­lage hin­nehmen. Den ersten Punkt für Kirch­heim holte Julian Mar­tin, der im zweiten Her­reneinzel Johannes Schroeder mit 24:22, 21:19 knapp besiegen kon­nte. Heike Mutschler hielt gegen die spiel­starke Vik­to­ria Wag­ner lange Zeit gut mit. Doch die Aalenerin kon­nte im entschei­den­den drit­ten Satz am Ende noch zule­gen und das Spiel mit 21:23, 21:14, 21:17 für sich entschei­den. Damit war das Spiel gelaufen und das Mixed Susanne Gölz/​Antonio Abrantes kon­nte nur noch Ergeb­niskos­metik betreiben. Mit 21:10, 13:21, 21:16 gewan­nen die bei­den gegen Jen­nifer Kugler/​Ahmad Mohd Nasir und verkürzten auf 2:6. In dieser Form dürfte die SG aus Aalen/​Heubach zu den Auf­stiegs­fa­voriten zählen. Der VfL muss die Punkte ander­weitig holen. Erster Tabel­len­führer ist allerd­ings der TS Esslin­gen 1 mit dem Ex-​Kirchheimer Mar­tin Sto­jan, die in Gschwend deut­lich mit 8:0 siegten.

In der Kreis­liga Esslin­gen gab es für die zweite Mannschaft eine doch etwas über­raschende Nieder­lage gegen den TSV Neuhausen 4. Nach den gewonnenen Her­ren­dop­pel von Patrick Weber/​Jürgen Fis­cher und Georg Walter/​Yi Wang lief nicht mehr viel zusam­men. Das Damen­dop­pel Yixi Liu/​Jana Markard musste eine unglück­liche 9:21, 21:12, 20:22 Nieder­lage hin­nehmen. Die nach­fol­gen­den Einzel­spiele und das Mixed wur­den alle­samt ver­loren so das es am Ende 2:6 gegen den VfL stand.

Fotos vom 1. Spieltag gibt es in der Bilder­ga­lerie.

Vorschau auf die Sai­son 20182019

Lan­desliga
Der VfL spielt auch in der neuen Sai­son in der Lan­desliga. In welcher Beset­zung let­z­tendlich ange­treten wer­den kann wird intern noch gek­lärt. Aus­fallen wird auf jeden­fall Eliza Piechowiak-​Owzarz die eine Spiel­pause ein­le­gen wird. Wieder im Team wird Susanne Gölz aus der 2. Mannschaft sein. Dazu kommt nach der Baby­pause auch wieder Ann-​Kathrin Klook als Ersatz in Frage. Einen Neuzu­gang bei den Her­ren gibt es auch. Yi Wang wech­selt vom Bezirk­sligis­ten TF Feuer­bach zum VfL. Er wird neben Patrick Weber die erste Mannschaft als Ersatzspieler unter­stützen. Inter­es­sant wird die neue Spiel­runde auch dadurch, dass neben den Auf­steigern TSF Gschwend 2 und SG Feuerbach-​Korntal 3 auch der Absteiger aus der Ver­band­sliga Nord­würt­tem­berg ein alter Bekan­nter ist. Der TS Esslin­gen 1 mit Mar­tin Sto­jan, ehe­mals Spieler beim VfL, hat es erwis­cht und wird sicher­lich bestrebt sein, sofort wieder aufzusteigen. Mit Aalen, Göp­pin­gen, Ger­lin­gen 2 und der SG Feuerbach/​Korntal 2 wird die Liga kom­plet­tiert. Eine intere­sante Runde steht an, die mit dem Heim­spiel im LUG am 22.9.2018 gegen den MTV Aalen beginnt.

Kreis­liga
Das Team um Jür­gen Fis­cher wird in der neuen Runde ver­suchen den 5. Platz aus der Vor­sai­son zu hal­ten. Soll­ten alle Spieler spiel­bereit und gesund sein, kön­nte die Mannschaft mit Yi Wang und Patrick Weber in den vorderen Posi­tio­nen stärker auftreten als bisher. Gle­ichzeitig sind einige der Jugend­spieler des VfL nun­mehr spiel­berechtigt für die Kreis­liga­mannschaft, so das es eigentlich keine Auf­stel­lungssor­gen mehr geben kann, da mit Georg Wal­ter, Roman Schech­tel und Mar­tin Frassek alt­be­währte Kräfte weiter zur Ver­fü­gung ste­hen. Mit Yixi Liu als Neuzu­gang bei den Damen und Jana Markard und Rück­kehrerin Ann-​Kathrin Klook wird die Mannschaft kom­plet­tiert. Anna­maria Mejer legt eine Baby­pause ein und Leon­hard Hilmer bei den Her­ren hat den Verein wieder ver­lassen. Die neue Sai­son bestre­iten in der Kreis­liga nun­mehr wieder 8 Mannschaften, so das gemein­same Heim­spiele und Auswärtsspiele mit der 1. Mannschaft anste­hen. Erster Geg­ner am 22.9.2018 ist im LUG der TSV Neuhausen 4.