Bad­minton

Lan­desliga: Absturz auf Platz 6

Mit einer 2:6 Heimnieder­lage im let­zten Spiel gegen die SG Feuerbach/​Korntal 2 endete die Sai­son für das Kirch­heimer Bad­minton­team in der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb ent­täuschend. Durch die Nieder­lage rutschte der VfL noch auf den 6. Platz zurück und muss nun hof­fen das dieser Platz für den Klassen­er­halt auss­re­icht. Sicher abgestiegen ist der TV Altenstadt 1 und der SV Vai­hin­gen 1. Meis­ter der Lan­desliga wurde der Auf­steiger TSV Neuhausen 2.
Nach den Unruhen am let­zten Spieltag hatte das Team um Andreas Leinen­bach nach einer Mannschaft­saussprache beschlossen kom­plett anzutreten und alles notwendige dafür zu tun, die nöti­gen Punkte noch zu holen. Verzichten musste man auf Eliza Piechowiak-​Owzarz, die nach den let­zten Ereignis­sen die Mannschaft ver­ließ und sich in den sportlichen Ruh­e­s­tand begeben hatte. Dafür trat der VfL im Damen­dop­pel mit Susanne Gölz an. Der Erfolg blieb lei­der aus, denn das Damen­dop­pel zusam­men mit Heike Mutschler ging in 2 Sätzen ver­loren. Pech hat­ten auch beide Kirch­heimer Her­ren­dop­pel. Andreas Leinenbach/​Antonio Abrantes ver­loren mit 21:17, 24:26 und 14:21 gegen Malte Graf/​Florian Ken­nt­ner. Noch enger ging es im zweiten Her­ren­dop­pel zu, das Julian Martin/​Murat Kara­soy nach hartem Kampf gegen die Indis­che Paarung Suryanarayanen/​Puzhuthivakkam mit 21:18, 16:21, 20:22 abgeben mussten. Auch in den Einzeln lief es nicht wie gewohnt. Sowohl Andreas Leinen­bach als auch Murat Kara­soy mussten ihren Indis­chen Geg­n­ern zum Sieg grat­ulieren. Lediglich Anto­nio Abrantes gelang gegen Flo­rian Ken­nt­ner ein knap­per Dreisatzer­folg mit 21:13, 15:21, 22:20. Zuvor hatte Heike Mutschler sich für die Hin­spiel­nieder­lage im Dameneinzel gegen Michelle Bucholz mit 21:15, 21:17 schad­los gehal­ten. Nach der Nieder­lage im Mixed stand am Ende eine deut­liche 2:6 Nieder­lage zubuche. Zuwenig um den sicheren 5. Platz zu erre­ichen, den sich der MTV Aalen durch ein Unentsch­ieden und einen Sieg am let­zten Spieltag sicherte. Für den VfL gilt das Prinzip Hoff­nung, dass die Klasse erhal­ten bleibt und im näch­sten Jahr die Mannschaft wieder als Team auftritt, auch wenn es ungle­ich schw­erer wird. Aus der Ver­band­sliga Nord­würt­tem­berg kommt der Ex-​Kirchheimer Mar­tin Sto­jan mit dem TS Esslin­gen 1 als Absteiger. Als Auf­steiger ste­hen der TSF Gschwend 2 und die SG Feuerbach/​Korntal 3 fest.
In der Kreis­liga Esslin­gen kam die zweite Mannschaft zu einem 4:4 Unentsch­ieden beim Tabel­len­drit­ten TV Nellin­gen 1. Danach musste man beim Tabel­len­vor­let­zten TSV Neuhausen 4 antreten und kassierte eine ent­täuschende 3:5 Nieder­lage. Für fast alle Kirch­heimer Punkte sorgten Patrick Weber und Jür­gen Fis­cher, die alle ihre Spiele gewan­nen. Zusät­zlich holten in Nellin­gen noch Jana Markard/​Annamaria Majer den wichti­gen Punkt im Damen­dop­pel zum Remis. In der Tabelle liegt der VfL Kirch­heim 2 weit­er­hin auf Platz 5 vor dem let­zten Spieltag in der Kreis­liga Mitte April in Kirch­heim gegen den TSV Wer­nau 1.

Schwarzer Tag für den VfL

Ein schwarzer Tag für die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim war der vor­let­zte Spieltag in der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb. Nach­dem im Vor­feld bere­its fest­stand, dass Andreas Leinen­bach nicht am Spieltag teil­nehmen kon­nte, gab es interne Stre­it­igkeiten bei den Her­ren der Mannschaft die zum Auss­chluss eines Spiel­ers und Rück­zug der restlichen Spieler führte. Um nicht voll­ständig den Spieltag zu kip­pen, trat der VfL mit den übrigge­bliebe­nen Damen der ersten Mannschaft und den Stamm­spiel­ern der zweiten Mannschaft beim Tabel­len­führer und bere­its fest­ste­hen­den Ver­band­sli­gaauf­steiger TSV Neuhausen 2 an, und kassierte erwartungs­gemäß eine 0:8 Nieder­lage. Nur das erste Her­ren­dop­pel Patrick Weber/​Jürgen Fis­cher und Heike Mutschler im Dameneinzel kamen in die Nähe eines Satzgewinns. Alle anderen Sätze gin­gen mehr oder weniger deut­lich an die über­legene Neuhausener Mannschaft. Aller Ehren wert war trotz der klaren Über­legen­heit des Geg­n­ers der Ein­satz der Spieler der zweiten Mannschaft. Weniger schön war der Abgang von Eliza Piechowiak-​Owzarz, die im Damen­dop­pel wenig Inter­esse zeigte und das Mixed von vorn­herein abgab und sich damit aus dem Kirch­heimer Team verabschiedete.

Das Auswärtsspiel bei der KSG Ger­lin­gen 2 wurde angesichts der Sit­u­a­tion von Kirch­heimer Seite abgegeben und mit 0:8 gegen den VfL gew­ertet. Durch die bei­den Nieder­la­gen rutschte der VfL Kirch­heim auf den 4. Tabel­len­platz zurück. Ein Hoff­nungss­chim­mer bleibt, das Team um Andreas Leinen­bach will zum let­zten Spieltag in zwei Wochen gegen die SG Feuerbach/​Korntal 2 antreten, um nicht aus der Lan­desliga aus­geschlossen zu wer­den. In welcher Beset­zung die Mannschaft dann antritt wird unter der Woche bei einer Aussprache noch gek­lärt. Ebenso wie es in der näch­sten Sai­son weit­erge­hen soll.

Das der VfL in der Lan­desliga über­haupt in Neuhausen antreten kon­nte war der Tat­sache geschuldet, das die zweite Mannschaft um Jür­gen Fis­cher in der Kreis­liga Esslin­gen auf­grund von Damen­man­gel nicht voll­ständig war und somit am Nach­mit­tag in Esslin­gen beim Tabel­len­zweiten nicht antreten kon­nte. Auch dieses Spiel wurde mit 0:8 gegen den VfL gew­ertet. Zum Abend­spiel in Wendlin­gen war die Mannschaft dann wieder fast kom­plett und kam beim Tabel­len­vor­let­zten TSV Wendlin­gen 2 zu einem überzeu­gen­den 6:1 Erfolg. Pre­miere im VfL Team hatte Leon­hard Hillmer, der sein Einzel in 2 Sätzen gewann. Lediglich Jana Markard musste die Über­legen­heit der Wendlinger Dame anerken­nen. Alle anderen Spiele wur­den mehr oder weniger deut­lich gewon­nen. In der Tabelle blieb das Team des VfL damit auf dem 6. Tabellenplatz.

Ergeb­nisse des 7. Spieltages

VfL Kirch­heim 1 ver­liert in Neuhausen mit 0:8. Das Spiel gegen Ger­lin­gen wurde abgesagt.

VfL Kirch­heim 2 gewinnt in Wendlin­gen mit 6:1. Das Spiel gegen Esslin­gen wurde abgesagt.

VfL Kirch­heim rückt vor auf Platz 2

Mit 3 Punk­ten aus den bei­den Heim­spie­len gegen Göp­pin­gen und Aalen haben sich die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim 1 auf den zweiten Platz der Lan­desli­gata­belle geschoben. Gegen TPSG FA Göp­pin­gen 1 glückte die Revanche beim 5:3 Sieg. Gegen den MTV Aalen 1 kann man ein­fach nicht gewin­nen, war aber trotz­dem mit dem 4:4 Unentsch­ieden zufrieden.

Das Spiel gegen die Göp­pinger Mannschaft begann mit zwei klaren Erfol­gen in den Her­ren­dop­peln. Das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owzarz musste dage­gen kämpfen, um den Sieg unter Dach und Fach zu brin­gen. Mit 22:24, 23:21, 21:14 fiel die Entschei­dung knapp zugun­sten der Kirch­heimer aus. Nach­dem auch das zweite und dritte Her­reneinzel siegre­ich blieben stand es bere­its 5:0 für den VfL. So kon­nte man die Nieder­la­gen von Andreas Leinen­bach gegen den Ex-​Schlierbacher Philipp Hirsch im ersten Her­reneinzel und von Heike Mutschler im Dameneinzel gegen die gewohnt stark spie­lende Sarah Kröner ver­schmerzen. Im Mixed rech­nete man sich dann noch Chan­cen aus, doch auch hier behiel­ten die Göp­pinger die Ober­hand, so das es am Ende 5:3 für den VfL Kirch­heim stand.

Ein ähn­liches Bild gab es im zweiten Spiel gegen den MTV Aalen 1. Auch hier klare Siege in den Her­ren­dop­pel. Das VfL Damen­dop­pel ver­passte es im Anschluss den Vor­sprung auszubauen und ver­lor in 3 Sätzen gegen Vik­to­ria Wagner/​Jennifer Kugler. Durch zwei deut­liche Siege im zweiten und drit­ten Her­reneinzel von Murat Kara­soy und Julian Mar­tin baute der VfL seinen Vor­sprung auf 4:1 aus. Nicht viel zusam­men lief bei Andreas Leinen­bach im ersten Her­reneinzel gegen Johannes Schroeder. Der Kirch­heimer spielte erst im zweiten Satz besser, kon­nte aber die 13:21, 21:23 Nieder­lage gegen den Aalener nicht ver­hin­dern. Im Dameneinzel hatte es Heike Mutschler mit einer der besten Damen der Liga zu tun. Vic­to­ria Wag­ner erwies sich erneut zu stark für die VfL-​Spielerin. Nach­dem auch das Mixed durch den krankheits­be­d­ingten Aus­fall von Anto­nio Abrantes im Vor­feld bere­its abgegeben wurde, stand es wie schon so oft gegen Aalen wieder ein­mal 4:4 Unentsch­ieden. Durch diese drei Punkte rückte der VfL in der Tabelle nach vorn, da der sei­therige Zweite SG Feuerbach/​Korntal 2 zweimal an diesem Spieltag ver­loren hatte. Näch­ster Geg­ner des VfL am näch­sten Spieltag in zwei Wochen ist der bere­its jetzt fest­ste­hende Meis­ter TSV Neuhausen 2 und einer der VfL-​Verfolger KSG Ger­lin­gen 2.

In der Kreis­liga Esslin­gen empf­ing der VfL Kirch­heim 2 den Spitzen­re­iter TV Ech­ter­din­gen 1. Trotz gutem Spiel gelang dem VfL kein Punk­t­gewinn bei der 0:8 Nieder­lage. Am näch­sten dran war noch Patrick Weber, der in 3 Sätzen das Spitzeneinzel gegen Bas­t­ian Scharr ver­lor. Dage­gen kon­nte die VfL-​Zweite im Spiel gegen den TV Ech­ter­din­gen 2 den Spieß umdrehen. Im Hin­spiel hatte man noch 3:5 ver­loren. Dies­mal glückte ein deut­licher 7:1 Erfolg gegen den Tabel­len­drit­ten aus Ech­ter­din­gen. In der Tabelle bleibt der VfL damit im Mit­telfeld der Kreisliga.

45. Baden-​Württembergischen Altersklassen-​Meisterschaften

Zweimal den 2. Platz belegte Heike Mutschler bei den 45. Baden-​Württembergischen Altersklassen-​Meisterschaften in Sin­delfin­gen am let­zten Woch­enende. Bei den Damen O40 war sie als Titelvertei­di­gerin ange­treten, doch dies­mal unter­lag sie im End­spiel gegen die Ver­band­sli­gaspielerin Melanie Weile­mann vom SV Spaichin­gen mit 16:21, 11:21.


Auch im Damen­dop­pel O40 zusam­men mit ihrer Vere­in­skol­le­gin Eliza Piechowiak-​Owzarcz musste sie die Über­legen­heit des höherk­las­sig spie­len­den Damen­dop­pel Melanie Weile­mann aus Spaichin­gen und Annette Grohmann vom Zweit­bun­desligis­ten SG Schorn­dorf anerken­nen. Das Kirch­heimer Dop­pel unter­lag im End­spiel mit 14:21, 13:21 in zwei Sätzen.
Im Mixed der Alter­sklasse O50 trat Susanne Gölz zusam­men mit Jür­gen Fis­cher an.
Im Viertel­fi­nale unter­la­gen die bei­den Ursula Sonntag/​Uli Göt­tel­mann vom PTSV Kon­stanz mit 21:23, 11:21. Am Ende belegten die bei­den Kirch­heimer Platz 5 durch einen 21:16, 21:14 Sieg gegen Chris­tine Wolters/​Thomas Hess aus Her­ren­berg.



Im anschließen­den Her­reneinzel O60 hatte Jür­gen Fis­cher in den Grup­pen­spie­len keine leichte Auf­gaben gegen die höherk­las­si­gen Spieler Arndt Englert aus Löch­gau und Robert Ziller von Söflin­gen. Beide Spiele gin­gen trotz Kampf jew­eils in 2 Sätzen veloren. Im abschließen­den Spiel um Platz 3 kam dann noch Pech dazu. Nach gewonnenem ersten Satz mit 21:18 gegen Luigi Colosi vom SV Fell­bach ver­lor er den zweiten Satz ver­let­zungs­be­d­ingt mit 14:21 und musste im drit­ten Satz beim Stand von 9:15 aufgeben.

5. Spieltag: Starker Rück­run­de­nauf­takt in der Landesliga

Zum Auf­takt der Rück­runde in der Lan­desliga Mit­tler Neckar/​Ostalb mussten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim nach Vai­hin­gen reisen. Beim Tabel­len­let­zten gelang trotz des Fehlen der Nr.1 Andreas Leinen­bach ein deut­licher 6:2 Erfolg. Spie­lentschei­dend für den Auf­tak­ter­folg waren die bei­den ersten Dop­pel. Im ersten Her­ren­dop­pel gelang Anto­nio Abrantes/​Julian Mar­tin nach ver­lorenem ersten Satz mit 12:21 eine deut­liche Leis­tungssteigerung. Die nach­fol­gen­den Sätze gin­gen nach hart umkämpften Spiel mit 22:20 und 21:18 an das Kirch­heimer Dop­pel. Gle­ichzeitig kon­nte auch das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owzarz in drei Sätzen ihr Spiel gewin­nen. Ersatz­mann Roman Schech­tel aus der Kreis­liga und Murat Kara­soy mussten das zweite Her­ren­dop­pel in zwei Sätzen abgeben. Somit stand es 2:1 für Kirch­heim. Gewohnt stark präsen­tierten sich alle Einzel­spieler des VfL. Sowohl Anto­nio Abrantes, Julian Mar­tin, Murat Kara­soy in den Her­reneinzeln und Heike Mutschler im Dameneinzel siegten in zwei Sätzen und stell­ten mit 6:1 den Sieg bere­its sicher. So kon­nte man die Nieder­lage im Mixed von Eliza Piechowiak-​Owzarz und Jür­gen Fis­cher locker ver­schmerzen. Der 6:2 Erfolg brachte dem VfL Kirch­heim damit den 3. Platz in der Tabelle hin­ter der SG Feuerbach/​Korntal 2 und dem desig­nierten Meis­ter TSV Neuhausen 2. Die Neuhausener führen die Tabelle nach dem 7:1 gegen KSG Ger­lin­gen 2 ungeschla­gen an und dürften kaum noch zu stop­pen sein. Hin­ter Kirch­heim hat sich punk­t­gle­ich der näch­ste Geg­ner des VfL ein­quartiert. Die Göp­pinger gewan­nen das Ver­fol­ger­du­ell gegen den MTV Aalen 1 mit 5:3. Beide Mannschaften sind am 24.2. in Kirch­heim zu Gast. Die zweite Mannschaft des VfL hatte an diesem Spieltag spielfrei.

4a. Spieltag: Kreis­liga Esslingen

Am let­zten Spieltag in der Hin­runde am 09.12. holte die zweite Mannschaft des VfL in Wer­nau einen Punkt beim 4:4 Unentsch­ieden. Die Punkte holten Jür­gen Fischer/​Patrick Weber im ersten Her­ren­dop­pel, Susanne Gölz/​Annamaria Majer gewan­nen ihr Damen­dop­pel kampf­los. Jür­gen Fischer/​Susanne Gölz holten das Mixed in zwei Sätzen. Georg Wal­ter siegte im zweiten Her­reneinzel in drei Sätzen.

4. Spieltag: Punk­t­gewinn in Feuerbach

Mit einem uner­warteten Punk­t­gewinn in Feuer­bach kehrten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim vom Lan­desli­gaspieltag nach Hause. Gegen den Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach/​Korntal 2 erkämpfte man ein 4:4 Unentsch­ieden. Die Vorze­ichen für das Spiel in Feuer­bach waren alles andere als gut. Feuer­bach hatte zuletzt deut­liche Siege gegen Aalen und Göp­pin­gen gefeiert, gegen die der VfL noch ver­loren hatte. Zudem war Andreas Leinen­bach angeschla­gen und Murat Kara­soy ver­let­zungs­be­d­ingt ein Kom­plet­taus­fall. Doch nach den Siegen im ersten Her­ren­dop­pel von Anto­nio Abrantes/​Andreas Leinen­bach und im Damen­dop­pel durch Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz führte der VfL schnell mit 2:0. Nach­dem das zweite Her­ren­dop­pel kampf­los abgegeben wurde und Andreas Leinen­bach auf das erste Her­reneinzel verzichtete, hatte Feuer­bach schnell wieder aus­geglichen. Im Dameneinzel kon­nte Heike Mutschler nach ver­lorenem ersten Satz den zweiten Satz aus­geglich­ener gestal­ten, musste jedoch eine 15:21, 22:24 Nieder­lage gegen Michelle Buch­holz hin­nehmen. Jew­eils in den drit­ten Satz gin­gen die Einzel bei den Her­ren und beide ende­ten zugun­sten des VfL. Anto­nio Abrantes gewann mit 21:16, 19:21, 21:15 gegen Flo­rian Kent­ner und Julian Mar­tin besiegte Jonas Mein­hardt mit 12:21, 21:13, 21:10. Das Mixed musste entschei­den über Sieg oder Unentsch­ieden. Zwar gelang es Eliza Piechowiak-​Owzarz/​Julian Mar­tin noch den ersten Satz mit 21:13 für sich zu entschei­den, doch in den bei­den restlichen Sätzen set­zte sich das besser einge­spielte Mixed Annika Grässle/​Malte Graf mit 21:18, 21:13 durch. So blieb es beim 4:4 Unentsch­ieden, Nach Abschluss der Vor­runde belegt der VfL Kirch­heim damit den 4. Platz punk­t­gle­ich mit Göp­pin­gen und Aalen. Vorneweg marschierte der Neul­ing TSV Neuhausen 2 ungeschla­gen zur Herbstmeisterschaft.

In der Kreis­liga Esslin­gen gelang der zweiten Mannschaft des VfL Kirch­heim im Nach­hol­spiel am 8.11. im LUG der erste Sieg. Gegen den TSV Wendlin­gen 2 gewann das Team um Jür­gen Fis­cher mit 5:3. Beide Her­ren­dop­pel, sowie Patrick Weber und Roman Schech­tel in den Einzeln hat­ten für die 4:3 Führung gesorgt. Im abschließen­den Mixed mussten Anna­maria Majer/​Jürgen Fis­cher über drei Sätze gehen. Die bei­den siegten mit 22:20, 14:21, 21:10 gegen Bianca Kern/​Patrick Nüsslein und sicherten den 5:3 Erfolg für den VfL. Im zweiten Nach­hol­spiel am 11.11. gegen den TS Esslin­gen 2 hat man erwartungs­gemäß mit 1:7 ver­loren, jedoch stand das Spiel auf einem weitaus höheren Niveau als gegen Wendlin­gen. Mit ein biss­chen mehr Konzen­tra­tion wäre auch ein knap­peres Ergeb­nis möglich gewe­sen. Den Ehren­punkt für Kirch­heim holte Patrick Weber im ersten Her­reneinzel mit seinem 21:17, 21:18 Erfolg gegen Hannes Can­zler. Den zweiten Saison­sieg kon­nte man dann am Woch­enende feiern.

Gegen den TSV Neuhausen 4 gewann man über­legen mit 7:1. Bis auf das Dameneinzel ende­ten alle Spiele klar in zwei Sätzen für den VfL. Im zweiten Spiel trotze man dem Tabel­len­drit­ten TV Nellin­gen 1 ein 4:4 Unentsch­ieden ab. Span­nend ver­liefen die Her­ren­dop­pel die beide im drit­ten Satz entsch­ieden wur­den. Patrick Weber/​Jürgen Fis­cher ver­loren das erste Her­ren­dop­pel während Roman Schechtel/​Georg Wal­ter ihr Spiel gewan­nen. Das beste Spiel des Tages lieferte jedoch Patrick Weber, der gegen den starken Nellinger Patrick Stehle nur knapp mit 22:24, 15:21 ver­lor. Das Dameneinzel gewann Dop­pel– und Mixed­speza­l­istin Susanne Gölz über­raschend deut­lich in zwei Sätzen und auch Georg Wal­ter über­raschte mit seinem vierten Sieg an diesem Nach­mit­tag zum zwis­chen­zeitlichen 3:3. Den Punkt zum Unentsch­ieden holten im Anschluss Susanne Gölz/​Jürgen Fis­cher mit Ihrem 21:10, 21:12 Erfolg im Mixed gegen Melanie Sellmaier/​Christian Faina, während Roman Schech­tel im Einzel gegen Mar­ius Weis­shap klar in zwei Sätzen unter­lag. So tren­nte man sich mit 4:4 vom Tabel­len­drit­ten aus Nellin­gen. In der Tabelle ist der VfL Kirch­heim 2 damit auf den 5. Platz vorg­erückt. Am 9.12. wird die Vor­runde abgeschlossen mit dem Spiel beim TSV Wernau.

3. Spieltag: Dreisatzkrimi gegen Neuhausen

Mit einem 5:3 Erfolg gegen KSG Ger­lin­gen 2 und einer mehr als unglück­lichen 2:6 Nieder­lage gegen TSV Neuhausen 2 endete der Spieltag in der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb am Woch­enende für die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim. Vor allem das Spiel gegen den Auf­steiger aus Neuhausen ver­lief aus Kirch­heimer Sicht ent­täuschend, sechs der Spiele gin­gen in den drit­ten Satz, doch nur zwei kon­nte der VfL für sich entscheiden.

Der Spieltag begann mit dem Spiel gegen den Ver­band­sli­gaab­steiger KSG Ger­lin­gen 2. Der VfL musste auf Urlauber Murat Kara­soy vezichten und dementsprechend umstellen. So kamen im 2. Her­ren­dop­pel mit Yan­nic Mermi und Lars Dyhr zwei Jugend­spieler zum Ein­satz die jedoch keine Chacne auf einen Erfolg hat­ten. Das erste Her­ren­dop­pel Andreas Leinenbach/​Antonio Abrantes und das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz sorgten für die 2:1 Führung. Heike Mutschler gewann im Anschluss ihr Dameneinzel sou­verän. Die Her­reneinzel mussten entschei­den und alle drei gin­gen in den drit­ten Satz. Während Andreas Leinen­bach im Spitzeneinzel gegen Patrick Bergmann unter­lag holten Anto­nio Abrantes und Julian Mar­tin die entschei­den­den Punkte zum 5:3 Sieg. Da kon­nte man die Nieder­lage im Mixed von Eliza Piechowiak-​Owczarz und Julian Mar­tin leicht verschmerzen.

Das Top­spiel gegen das junge auf­strebende Neuhausener Team bot im Anschluß Span­nung und Klasse pur. Begeis­ternde Spiele auf hohem Niveau beka­men die weni­gen Zuschauer geboten. Bis auf das kampf­los abgegebene zweite Her­ren­dop­pel und dem Mixed gin­gen alle Spiele über 3 Sätze. Anto­nio Abrantes/​Julian Mar­tin unter­la­gen gegen Tobias Spriegel/​Nils Dierolf mit 17:21, 21:18, 18:21. Noch span­nen­der ver­lief das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz gegen Lara Gerlach/​Karolin Blaich. Die Kirch­heimer­i­nen gewan­nen den ersten Satz mit 21:15, ver­loren im zweiten jedoch deut­lich mit 12:21. Im drit­ten Satz ver­passte das Kirch­heimer Duo trotz mehrerer Match­balle den Sieg beim 26:28 für die Neuhausener Damen. Pech hatte erneut Andreas Leinen­bach der gegen Tobias Spriegel seine Chan­cen nicht nutzten kon­nte und mit 23:25, 21:18, 16:21 ver­lor. Eine Über­raschung vepasste Heike Mutschler gegen die favorisierte Lara Ger­lach. Die Kirch­heimerin führte schon 18:15 im drit­ten Satz unter­lag am Ende aber nach zwei unglück­lichen Fehlern mit 14:21, 21:15 und 19:21. Julian Mar­tin holte beim 15:21, 21:18, 22:20 den ersten Punkt für Kirch­heim in einem ebenso span­nen­den Spiel gegen Nils Dierolf. Anto­nio Abrantes sorgte für den zweiten Kirch­heimer Punkt. Das Spiel gegen Lukas Mauch gewann er trotz zwis­chen­zeitlicher Schwäche im zweiten Satz am Ende mit 21:16, 4:21 und 21:17. Nichts zu holen gab es für das Kirch­heimer Mixed so das es am Ende 2:6 gegen den weit­er­hin ungeschla­ge­nen Favoriten aus Neuhausen hieß. Der VfL Kirch­heim findet sich nach diesem Spieltag nur noch auf dem 5. Tabel­len­platz wieder und muss nun am 18.11. zum Abschluß der Vor­runde beim zweiten Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach/​Korntal 2 antreten, der an diesem Woch­enende sowohl gegen Göp­pin­gen und auch gegen Aalen zwei deut­liche Siege errin­gen kon­nte und somit einer der Ver­fol­ger von Neuhausen ist. Keine leichte Auf­gabe also für den VfL, der dann hof­fentlich wieder kom­plett antreten kann.

2. Spieltag: Nieder­la­gen für beide Teams

Der zweite Spieltag war für beide VfL Mannschaften nicht erfol­gre­ich.
MTV Aalen 1 vs. VfL Kirch­heim 1 5:3
TPSG FA Göp­pin­gen vs. VfL Kirch­heim 1 5:3

TV Ech­ter­din­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2 8:0
TV Ech­ter­din­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2 5:3

1. Spieltag: Sieg für die erste Mannschaft

Mit einem Start nach Maß starteten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim in die neue Lan­desli­ga­sai­son. Gegen den SV Vai­hin­gen 1 erkämpfte sich das Team um Andreas Leinen­bach einen knap­pen 5:3 Heim­sieg. Der Sieg hätte noch deut­licher aus­fallen kön­nen, denn im ersten Her­reneinzel spielte Andreas Leinen­bach mit ange­zo­gener Hand­bremse, da er nach dem harten ersten Her­ren­dop­pel leichte Prob­leme im Ober­schenkel bekom­men hatte. Auch Anto­nio Abrantes musste dem Tribut zollen und ver­lor das Mixed zusam­men mit Susanne Gölz knapp im drit­ten Satz mit 22:20, 9:21, 19:21 gegen Susanne Oldenburg/​Christoph Batzel. Doch zu diesem Zeit­punkt stand es bere­its 5:1 für den VfL. Den Auf­takt machten die Dop­pel und die hat­ten es in sich. Julian Martin/​Murat Kara­soy beka­men erst im zweiten Satz Zugriff auf den Geg­ner, doch reichte es am Ende nicht und sie unter­la­gen mit 15:21, 19:21 gegen Felix Kornbrobst/​Christoph Batzel. Para­lell dazu lief das erste Her­ren­dop­pel und das Damen­dop­pel. Beide Spiele gin­gen über 3 Sätze jew­eils mit dem besseren Ende für Kirch­heim. Heike Mutschler/​Susanne Gölz siegten mit 21:14, 14:21, 21:19 gegen Susanne Oldenburg/​Judith Roos­mann. Genauso span­nend ver­lief das erste Her­ren­dop­pel das über­aus span­nende und ras­ante Ball­wech­sel bot. Andreas Leinenbach/​Antonio Abrantes gewan­nen den ersten Satz mit 21:18. Im zweiten häuften sich die Fehler und das Duo ver­lor mit 15:21. Im drit­ten Satz zeigte sich die Ner­ven­stärke der Kirch­heimer die erst zum Schluss mit dem 21:18 Sieg gegen Jumadi Jumadi/​Glen Sutiono belohnt wurde. Damit war der VfL mit 2:1 in Führung gegan­gen und baute diese in den Einzel schnell aus. Weder Julian Mar­tin, Murat Kara­soy noch Heike Mutschler ließen einen Satzgewinn für die Vai­hinger zu und entsch­ieden damit die Par­tie für den VfL. Bei einer 5:1 Führung kon­nten die bei­den Nieder­la­gen im ersten Her­reneinzel und im Mixed ver­schmerzt wer­den. Der VfL steht damit auf dem zweiten Platz hin­ter Auf­steiger TSV Neuhausen 2 der gle­ich ein Aus­rufeze­ichen set­zte und den Ver­band­sli­gaab­steiger KSG Ger­lin­gen 2 mit 8:0 in dessen Halle vom Platz fegte. Im drit­ten Spiel des Tages tren­nten sich Aalen und Göp­pin­gen mit 4:4. Nicht ins Geschehen ein­greifen kon­nte der zweite Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach-​Korntal 2 da kurz vor Run­den­be­ginn der Auf­steiger TV Altenstadt 1 seine Mannschaft zurück­ge­zo­gen hatte und als erster Absteiger bere­its fest­steht. Für den VfL geht es am 7. Okto­ber weiter mit den schw­eren Auswärt­spie­len in Aalen und in Göppingen.


Spielpläne für die Sai­son 20172018

Die Spielpläne für die kom­mende Sai­son sind nun online.

1. Mannschaft Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb Sai­son 20172018

2. Mannschaft Kreis­liga Esslin­gen Sai­son 20172018

Hin­runde:

15:00 Uhr 19:00 Uhr
1. Spieltag 23.09.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. SV Vai­hin­gen 1
Vfl Kirch­heim 2 spielfrei
2. Spieltag 07.10.2017
MTV Aalen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
TV Ech­ter­din­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2

TPSG FA Göp­pin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
TV Ech­ter­din­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2
3. Spieltag 28.10.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. KSG Ger­lin­gen 2
VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Wendlin­gen 2

VfL Kirch­heim 1 vs. TSV Neuhausen 2
VfL Kirch­heim 2 vs. TS Esslin­gen 2
4. Spieltag 18.11.2017
TV Altenstadt 1 vs. VfL Kirch­heim 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Neuhausen 4

SG Feuerbach/​Korntal vs. VfL Kirch­heim 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Nellin­gen 1
4a. Spieltag 09.12.2017
TSV Wer­nau 1 vs. VfL Kirch­heim 2

TG Nürtin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2

Rück­runde:

15:00 Uhr 19:00 Uhr
5. Spieltag 27.01.2017
SV Vai­hin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
Vfl Kirch­heim 2 spielfrei
6. Spieltag 24.02.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. TPSG FA Göp­pin­gen 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Ech­ter­din­gen 2

VfL Kirch­heim 1 vs. MTV Aalen 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Ech­ter­din­gen 1
7. Spieltag 10.03.2017
TSV Neuhausen 2 vs. VfL Kirch­heim 1
TS Esslin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2

KSG Ger­lin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 1
TSV Wendlin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2
8. Spieltag 24.03.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. SG Feuerbach/​Korntal 2
TV Nellin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2

VfL Kirch­heim 1 vs. TV Altenstadt 1
TSV Neuhausen 4 vs. VfL Kirch­heim 2
8a. Spieltag 14.04.2017
VfL Kirch­heim 2 vs. TG Nürtin­gen 2

VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Wer­nau 1



Unsere Part­ner: