Ten­nis — News


Früh­jahr­swan­derung am 3.Juni 2018.

Hallo liebe Ten­niskam­er­aden /​innen,

Aus unserer geplanten Früh­jahr­swan­derung wird dies­mal eineJuni­wan­derung.

Nach unserer doch etwas anspruchsvollen Herb­st­wan­derung mit eini­gen Höhen­metern lassen wir es jetzt etwas gemütlicher angehen.

Blick über das Remstal zum Schurwald

Ich habe dafür das untere Buchen­bach­tal ab Weiler zum Stein bis zur Mün­dung in die Murr bei Kirch­berg vorgesehen.

Der Reiz des Tales das seit 1989 Naturschutzge­biet ist, bietet sehr unter­schiedliche Ein­drücke auf einer Länge von 5 km.

Es ist etwas für stille Erhol­ung — wan­dern mit offe­nen Augen, Natur und Kul­tur genießen.

Wir kom­men vor­bei an zwei stein­er­nen Bogen­brücken und einer Mühle.

Zum Teil sind noch Trock­en­mauern im Hang­wald zu erken­nen, wo bereits1530 Wein auf Ter­rassen ange­baut wurde.

1880 haben Rebkrankheiten und Frost­jahre dem Wein­bau ein Ende bere­itet. Seit­dem hat der Wald den dama­li­gen Wein­berg zurückerobert.

Zum Abschluß der erhol­samen Wan­derung habe ich eineBrauereigastätte mit eigenem Bier und gut bürg­er­licher Küche bere­its getestet.

Tre­ff­punkt am 3.6.18 um 10 Uhr, wie immer am Ten­nis­park­platz.

In Fahrge­mein­schaften fahren wir den Start­punkt an.

Es grüßt Uli


Aus­lo­sung für die Ver­bandsspiele 2018
Her­ren 50
Her­ren 60
Her­ren 70
im Vere­insspielplan nachzuse­hen:
Hier der Vere­insspielplan für 2018
HAUS­DI­EN­ST­PLAN 2018

Schleifchen­turnier am 28 Jan­uar 2018
Unser Schleifchen­turnier war wieder ein voller Erfolg ! 16 Teil­nehmer kämpften mit ständig wech­sel­nden Dop­pel­spiel­ern um
„Siegess­chleifchen“ und wur­den mit kleinen Preisen und einer per­fek­ten Bewirtung in Costa’s Bohnaustüble belohnt.

Hier die Ergeb­nisse der Schleifchen­samm­ler…


Im Mai
2018 haben Geburt­stag:
Uli Clauss und Uli Pre­gizer.
Her­zlichen Glück­wun­sch !

Auf der Ten­nisan­lage der Ten­nis­abteilung des VFL Kirch­heim fan­den am Sam­stag, den 23.09.17 die diesjähri­gen Stadt­meis­ter­schaften im Tennis-​Doppel statt. 21 Mannschaften der fünf Kirch­heimer Ten­nisvere­ine TA SV Nabern, TC Kirch­heim, TSV Ötlin­gen, TSV Jesin­gen und der TA VFL Kirch­heim gin­gen an den Start in den Diszi­plinen Damen 50, Her­ren 40, Her­ren 50 und Her­ren 65. Bei den Damen siegte von 8 gemelde­ten Teams unange­fochten das Team der TA SV Nabern mit Ilse Schu­bert und Eva Kanal, die den Langsatz im End­spiel mit 9:0 klar für sich entsch­ieden.
Deut­lich knap­per gewan­nen die Her­ren 40-​Mannschaft des TSV Ötlin­gen mit den Spiel­ern Frank-​Michael Lutz, Jacek Lorkiewicz und Markus Benz das entschei­dende Dop­pel mit 9:8 gegen das Team des TSV Jesin­gen mit den Spiel­ern Hen­ning Klam­mer, Frank Niebisch und Tibor Küster­mann. Ins­ge­samt waren 4 Her­ren 40 Dop­pel am Start.
Bei den Her­ren 50 musste sich der let­ztjährige Stadt­meis­ter Jochen Heile­mann und Uli Koser im End­spiel mit 6:9 gegen das Dop­pel­team vom TSV Jesin­gen mit Rüdi­ger Mauser und Josef Reichart geschla­gen geben. Es waren 6 Dop­pel­teams an den Start gegan­gen.
Die Her­ren 65 gin­gen mit 3 Teams an den Start. Dabei kon­nte sich das Dop­pel von der TA SV Nabern mit Hans Jus­tus und Man­fred Schmid gegen die bei­den anderen Dop­pel vom TSV Ötlin­gen mit Karl Müller und Klaus Schlüt­ter sowie Hans Nowak und Wolf­gang Schneller durch­set­zen.

Stadt­meis­ter Damen 50, Her­ren 40 und Her­ren 50, Stadt­meis­ter H65 im Vorder­grund in Aktion

Zur Bilder­ga­lerie von den Stadt­meis­ter­schaften geht es hier
Die Spiel­ergeb­nisse im Einzel­nen:
bitte auswählen:
Damen 50
Her­ren 40
Her­ren 50
Her­ren 65



Sen­sa­tion am Ende der Spiel­sai­son!

Unsere Her­ren 50 Mannschaft ist durch einen „Patzer“ des bish­eri­gen Tabel­len­führers der Bezirk­sklasse 2 (Gr. 082)
TA VFL Pfullin­gen 2 mit diesem in Punk­ten gle­ichge­zo­gen und kon­nte ihn in den Matches sogar übertrumpfen.
Mit zwei Matches und 17 gewonnenen Spie­len Vor­sprung nimmt die
Her­ren 50 Mannschaft des VFL den ersten Tabel­len­platz ein und ist auf­stiegs­berechtigt !
(Tabel­lenend­stand s. Ergebnisse)
Her­zlichen Glückwunsch !




Wir haben eine Adresse !


















B