Mannschaften


Her­ren 1 - Oberliga 201819 Zurück zur Übersicht
Rang Q-​TTR Name, Vor­name
1 2264 Grover, Sud­han­shu
2 2201 Paran­jape, Sanmay
3 2073 Geßner, Simon
4 2051 Gan­tert, Matthias
5 2007 Klyeisen, Michael
6 1964 Hum­mel, Klaus





Links:
Tabelle und Spielplan
M. Holzer, P. Strauch, S. Geßner, M. Gan­tert, K. Hummel

Rück­blick 201718

Die erste Her­ren­mannschaft blieb dem let­ztjähri­gen Team­motto treu und kon­nte sich erfol­gre­ich in der Oberliga „über Wasser hal­ten“. Nach der Vor­runde mit der des­o­laten Leis­tung in Kup­pin­gen (0:9) und den ersten vier Spie­len der Rück­runde standen lediglich 6 Punkte auf der Haben­seite. Doch die Ansprache unseres Train­ers im Abschlusstrain­ing mit der Auf­forderung an die Mannschaft „Jetzt ist die Zeit zum Ern­ten“ war die Ini­tialzün­dung für einen ful­mi­nan­ten Schlussspurt: So gelang in eigener Halle eben­falls gegen Kup­pin­gen, den späteren Region­al­li­gaauf­steiger, ein 9:4 Erfolg. Mit neun Punk­ten aus den let­zten 5 Spie­len, und dies ohne unseren indis­chen Spitzen­spieler San­may, belegten wir einen sehr guten 6. Platz. In einer geschlosse­nen Mannschaft­sleis­tung glänzten vor allem Matthias Gan­tert und Patrick Strauch mit starken Vorstel­lun­gen.


Vorschau 201819

Die neue Sai­son kön­nte ein Spiel mit dem Feuer wer­den. Nichts destotrotz wollen wir dieses Jahr mehr Geg­ner „grillen“ als let­ztes Jahr. Die Ein­sätze von unserem diesjähri­gen Neuzu­gang auf der Spitzen­po­si­tion kön­nen hier die entschei­dende Rolle spie­len. Der beim ASV Grün­wet­ters­bach trainierende (und lebende) und aus Indien stam­mende Sud­han­shu Grover suchte kurz vorm Wech­sel­ter­min noch einen Club, bei dem er Wet­tkampf­praxis sam­meln kann. Ein Wun­sch, dem wir sehr gerne entsprechen. Dage­gen wird uns Michael Klyeisen berufs­be­d­ingt wahrschein­lich nur sel­ten unter­stützen kön­nen. Als Titelfa­vorit geht dieses Jahr die TBU Untertürkheim ins Ren­nen, die sich im mit­tleren und somit auch im hin­teren Paarkreuz nochmals ver­stärken kon­nten. Eben­falls vorne mit dabei sein wird vor­rau­sichtlich der Auf­steiger SV Sala­man­der Korn­wes­t­heim II. Danach ist für uns in Best­be­set­zung einiges möglich. Punkte gegen den VfR Birk­mannsweiler und TTV Ettlin­gen, gegen die wir in der ver­gan­genen Sai­son nichts holen kon­nten, sind eben­falls möglich wie gegen die Auf­steiger aus Oden­heim, Sin­gen und Staig. Das let­ztjährige Abstiegsrel­e­ga­tion­steam von der TTG Neckar­bischof­sheim kon­nte sich per­son­ell nicht ver­stärken und wird daher als Abstiegskan­di­dat gehandelt.

Doch Papier ist geduldig. Daher gilt: Leichte Spiele wird es nicht geben, dafür umso heißere!