Mannschaften


Her­ren 2 - Würt­tem­ber­g­liga 202021 Zurück zur Übersicht
Rang Q-​TTR Name, Vor­name
1 1911 Holzer, Markus
2 1900 Körner, Sven
3 1859 Gelfert, Daniel
4 1850 Müller, Patrick
5 1870 Hohl, Michael
6 1838 Scholdt, Man­fred
7 1787 Eder, Jan





Links:
Tabelle und Spielplan
hin­ten: M. Holzer, D. Gelfert, P. Müller, M. Scholdt, M. Hohl
vorne: S. Körner, J. Eder

Rück­blick 201920

Der Rück­blick auf die let­zte Sai­son zeigt bis zum Abbruch eine sehr span­nende und abwech­slungsre­iche Runde. Nach einem schwachen ersten Spiel hat­ten wir uns schnell an die neue Liga gewöhnt und kon­nten eine Runde größ­ten­teils am oberen Limit spie­len. Höhep­unkt waren sicher­lich die Duelle mit dem späteren Meis­ter aus Stuttgart. So kon­nten wir den Sport­bund zu Hause schla­gen und holten in Stuttgart einen Punkt, wobei mit Match­bällen im Schluss­dop­pel sogar noch mehr drin gewe­sen wäre.

Über­schat­tet wurde die Runde vom Abbruch mit­ten in der Rück­runde, wobei von Platz 1 bis 4 noch alles möglich war.



Vorschau 202021

Durch den Auf­stieg als Vize­meis­ter darf die 2. Mannschaft des VfL in der kom­menden Runde in der Würt­tem­ber­g­liga auf­schla­gen. Per­son­ell kon­nte sich die Mannschaft mit Daniel Gelfert ver­stärken, der aus Mus­berg (Lan­desliga) zu uns kam und im mit­tleren Paarkreuz auf­schla­gen wird, während dafür Franz Glöck­ner in die 3. rückt. Aber auch mit dieser Auf­stel­lung wird es eine Liga höher extrem schwer, sich zu behaupten.

Favoriten in der Runde kön­nten Donz­dorf, Stuttgart und Bietigheim-​Bissingen sein — bei den let­zt­ge­nan­nten aber auch stark von der jew­eili­gen Auf­stel­lung abhängig. Für uns wird der Blick aber eher auf die unteren Tabel­len­re­gio­nen gehen müssen. In dem Bere­ich kön­nten sich neben uns noch Mannschaften wie Otten­bronn, Deuchel­ried, Heg­nach, Kup­pin­gen oder Gnaden­tal tummeln.

Unser Ziel wird es sein Spaß zu haben und zu ver­suchen, dem ein oder anderen ein Bein zu stellen. Mal schauen, bis wo hin das dann reicht.